Schnee-Burger (vegan)

Eigentlich ein Osterspaziergang. Ein schneeweißer Grundteig mit vielen grünen Kräutern.

Schneeburger vegan

Zutaten

(reicht für ca. 9 Bratlinge)

30-40cm weißer Rettich
1 Scheibe von einem durchschnittlich großen Knollensellerie mind. 2 Fingerbreit
1 große, dicke Petersilienwurzel oder zwei mittlere

1 Pckg. 6-Kräuter aus dem Tiefkühlregal oder
frische Kräuter eigener Zusammenstellung (z.B. Petersilie, Schnittlauch, Dill, Sauer-Klee, Kresse, Sauerampfer, …)

Maismehl
Eiersatz für 1 Ei

Zubereitung

Mit eurer feinsten Reibe Rettich, Petersilienwurzel und Knollensellerie reiben. Dann salzen und 30 Minuten ziehen lassen. Anschließend die (gewaschenen und gehackten) Kräuter dazugeben. Den Eiersatz anrühren oder etwas Stärke in die Schüssel sieben. Gut mit dem Gemüse vermengen. Mit 100ml Sprudel (medium oder classic) anfeuchten und mit Maismehl verkneten. Wenn der Teig noch nicht klebrig ist, aber trocken, dann noch etwas Sprudel hinzufügen und weiter mit Maismehl verkneten.

Teig mit Salz abschmecken und von beiden Seiten anbraten.

Burger-Brötchen toasten oder auf den Grill legen. Sauerampfer waschen und trocken schütteln.

Sojamilch und Öl mit einem Pürierstab zu einer Creme verarbeiten, mit Zitrone und falls nötig wenig Salz abschmecken.

Tomate in Scheiben, etwas Zwiebel sowie Sauerampfer in das Brötchen geben. Bratling auflegen mit der Creme bestreichen, ein weiteres Blatt Sauerampfer oder Salat auflegen, Brötchen schließen und genießen.


nca